12. Januar 2018

wissenswertes

Warum Arbeitsunter­brechungen Ihren Tag verlängern …

… und wie Sie dem begegnen

Sie konzentrieren sich gerade auf die Planung der nächsten Phase eines laufenden Projektes. Da springt die Bürotür auf und ein Kollege platzt herein. Er ist ziemlich aufgeregt, denn soeben hatte er einen Lieferanten am Telefon, der die dringend benötigten Teile für Ihren Großauftrag nicht rechtzeitig liefern kann.

WEG. Ihre Ideen für die nächste Planungsphase haben sich soeben in Luft aufgelöst.

Warum Arbeitsunter­brechungen uns belasten

Arbeitsunter­brechungen gehören mit zum Arbeits­alltag.

Per Definition versteht man darunter eine ausgeführte Aufgabe, die unterbrochen werden muss, weil eine externe Quelle neue Aufgaben an Sie heranträgt.

>>> weiterlesen

09. Januar 2018

Die 5 schlimmsten Fehlerfallen beim Treffen komplexer Entscheidungen – und wie Führungskräfte diese vermeiden

Entscheidungen fällen

Sie haben in einer komplexen Situation eine Entscheidung gefällt und dennoch ein komisches Bauchgefühl? Aber auch nach längerem Überlegen würden Sie immer wieder die gleiche Entscheidung treffen.

>>> weiterlesen

15. September 2017

So führen Projektleiter sicher durch Turbulenzen – Bsp. Einführung CRM

Die Einführung eines CRM-Systems (Customer Relation Management System) stellt eine große Herausforderung für Sie und Ihr Team dar. Insbesondere in Phasen, in den es turbulent wird, weil beispielsweise unerwartete Fehler auftreten, ist eine reibungslose Zusammenarbeit Ihres Teams gefragt.

Ihre Aufgabe als Projektleiter ist es, Ihre Mitarbeiter souverän durch diese Turbulenzen zu führen.

>>> weiterlesen

28. August 2017

Denken Sie bei der CRM-Einführung auch an die Servicequalität im Tagesgeschäft?

Gerade in den letzten Wochen vor der Produktivsetzung eines CRM-System geht es schnell ein wenig chaotisch zu. Bei den Tests werden schwerwiegende Fehler erkannt oder neue IT-Anforderungen gestellt. Das Projektteam und die Fachbereiche stehen vor Aufgaben, die vorab nicht geplant waren. Die Folge: Es werden zur Lösung mehr Ressourcen benötigt als ursprünglich angedacht.

Um die Aufgaben abzuarbeiten werden Mitarbeiter adhoc aus dem Tagesgeschäft abgezogen. Das stellt deren Führungskräfte vor enorme Herausforderungen. Derjenige ist im Vorteil, der bereits frühzeitig das Tagesgeschäfts im Kundenservice vor, während und nach der Einführung professionell geplant hat. Nur so ist gewährleistet, dass er sich ausschließlich auf das Unvorhergesehene konzentrieren kann und nicht noch andere Baustellen zutage treten. Eingehende Kundenanliegen können somit weiterhin mit einer hohen Servicequalität bearbeitet und Beschwerden vorgebeugt werden.

>>> weiterlesen

14. August 2017

Hilfe bei der Einführung eines CRMs für Energieversorger

oder: Endlich Prozessver­antwortung!

Was genau kann ein CRM und worauf sollten Sie achten, wenn Sie ein CRM für ein Energieversorgungsunternehmen aufbauen möchten? Stehen Sie vor der Entscheidung, ein eigenes Rechenzentrum aufzubauen oder vertrauen Sie sich einem Dienstleister an? Möchten Sie Ihre Geschäftsprozesse selber mitgestalten? Wie gehen Sie die Digitalisierung Ihrer Prozesse und Dokumente an? Mein Artikel gibt Ihnen viele Antworten und Ratschläge zu einem immer wichtiger werdenden Thema.

>>> weiterlesen

Sie haben Interesse?
Kontaktieren Sie uns!

Nachricht:

Ich bestätige, dass ich die Datenschutzrichtlinien zur Kenntnis genommen habe